German Pellets investiert in Torgauer Werk

Freitag, 28. Oktober 2011 | Autor: Joachim Berner

Seit Oktober arbeitet im Torgauer Werk der German Pellets eine neue Versackungsanlage. Sie kann jeden Tag bis zu 320 Tonnen Pellets in Säcken zu je 15 Kilogramm verpacken. “Die Nachfrage nach Pellet-Sackware steigt”, erklärt German Pellets-Chef Peter Leibold die Investition. Bislang hat die European Pellet Company, ein Unternehmen der German Pellets-Gruppewurden, in Torgau ausschließlich Pellets als so genannte lose Ware produziert.

Hauptsächlich Ofenbesitzer kaufen Holzpellets in Säcken. Seit dem vergangenen Jahr gehört der Ofenanbieter Kago zur German Pellets-Gruppe. Das Unternehmen hat rund eine Million Euro in die neue Versackungsanlage investiert. Die in Torgau abgepackten Pellets sind auch im Werksverkauf erhältlich.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
5.052
Schlagworte: , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren