Task 54: Deutsche Energieberater raten zu Solarthermie

Mittwoch, 07. August 2019 | Autor: Joachim Berner

Experten befragen Energieberater Experten befragen Energieberater Die Solarthermie hat unter Deutschlands Gebäudeexperten einen guten Stand, hat das Expertengremium Task 54 der Internationalen Energie Agentur (IEA) ermittelt. Bei einer Haussanierung empfiehlt die Mehrheit der Verbraucherberater demnach die Installation einer Solarwärmeanlage.

Energieexperten befragen Energieberater

Bei Neubauten nennen Energieberater die Solarthermie genauso häufig als Heizungstechnologie wie die Photovoltaik, aber häufiger als Biomasse und Umweltwärme. Wenn es um die Frage einer hundertprozentigen erneuerbaren Wärmeversorgung in einem Neubau geht, verliert Solarwärme seine Spitzenposition, wird aber von einem Viertel der Energieberater immer noch bevorzugt. Das sind Ergebnisse einer Umfrage, die das Expertengremium Task 54 bereits im Sommer 2018 mithilfe der Deutschen Vereinigung für Energieberatung durchgeführt hat. Von den 500 befragten Energieberatern beantworteten 138 die zehnminütige Internetumfrage. “Wir waren überrascht von der Zahl der Antworten, dem starken Interesse an der Solarthermie und den vielen Kommentaren”, erklärt Task 54-Mitglied Karl-Andres Weiss vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme.

Energieberater empfehlen mehr Lobbying

Aus den Kommentaren haben Weiss und seine Kolleginnen und Kollegen einige Empfehlungen für die Solarthermiebranche herausgefiltert. Weil Verbraucherinnen und Verbraucher nach kostengünstigen Lösungen suchen würden, verweisen die Energieberater verweisen auf einen dringenden Finanzierungsbedarf von Solarthermieanlagen. Finanzierungs- und Finanzierungsmodelle sollten leicht verständlich und leicht zu erhalten sein. Darüber hinaus fordern sie mehr Kostentransparenz und Transparenz bei den Amortisationszeiten, insbesondere im direkten Vergleich zu Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen. Außerdem wäre mehr Lobbyarbeit in den Ministerien notwendig, um die Solarthermie voranzutreiben. Die Energieberater wiesen auch darauf hin, dass Imagekampagnen und Best-Practice-Studien durchgeführt werden müssten. Die Task 54 wurde im Oktober 2015 für einen Zeitraum von drei Jahren mit dem Ziel gegründet, solarthermische Anlagen besser zu vermarkten und für Endkunden attraktiver zu machen.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
5.051
Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren