ÖkoFEN entwickelt motorlose Umschalteinheit für Mehrkesselanlagen

Dienstag, 06. Dezember 2011 | Autor: pelletshome

Die Firma ÖkoFEN mit Sitz in Niederkappel/OÖ. ist einer der größten und innovativsten Pelletsheizungserzeuger in Europa. Jetzt stellt das Unternehmen mit der Entwicklung einer neuen motorlosen Umschalteinheit einmal mehr seine Stellung als Innovationszentrum in der Pelletsbranche unter Beweis: Für die Verteilung von Pellets von einem Lager auf eine Mehrkesselanlage (Kaskade mit zwei bis vier Kesseln) wurde ein Verteiler entwickelt, der die Versorgung der einzelnen Kessel über nur eine Zuleitung ermöglicht. “Mit dieser patentierten Lösung funktioniert die Pelletsverteilung erstmals ohne komplizierte Technik und somit weitgehend wartungsfrei”, betont Geschäftsführer Ing. Herbert Ortner.

Anwendung bei Großsilos und Lagerräumen

Die Neuentwicklung von ÖkoFEN ist eine optimale Lösung für Lager, die an mehrere Pelletskessel angebunden sind. Die Anwendung erfolgt beispielsweise bei großen Silos, wie sie oftmals in Nordamerika eingesetzt werden. Aber auch der Einsatz bei großflächigen Lagerräumen ist von Vorteil. Durch die Einsparung von Austragungsschnecken können die Anschaffungskosten gegenüber früherer Lösungen spürbar gesenkt werden.

Technisch einfache Lösung durch Nutzung der Pneumatik

Die Umschaltung wird durch eine einfache technische Lösung erreicht, die nach dem Prinzip eines Rückschlagventils funktioniert. Das Besondere daran ist, dass dabei gänzlich auf Motoren und Sensoren verzichtet wird. Nur die Pneumatik im Vakuum-Saugsystem regelt die Umschaltung zwischen den einzelnen Kesseln. „Das Resultat ist ein System, das ohne zusätzliche Verbraucher und ohne aufwändige Technik auskommt und dadurch äußerst zuverlässig funktioniert“, so Ortner.

Einfache Montage der Umschalteinheit

Auch die Montage der Umschalteinheit ist einfach. „Durch ihre kompakten Abmessungen und ihr geringes Gewicht von nur etwa 9 Kilogramm kann sie mit geringem Aufwand an der Wand befestigt werden“, ist Ortner von dem neuen Produkt überzeugt.

Weltweit über 40.000 Pelletskessel von ÖkoFEN in Betrieb

Im Jahr 1997 stellte ÖkoFEN als erster österreichischer Hersteller eine typengeprüfte Pelletsheizung der Öffentlichkeit vor. Diese Pionierleistung sorgte für großes Aufsehen und war der Beginn einer rasanten Marktentwicklung. Im Jahre 2004 präsentierte das Unternehmen zudem die erste Pelletsheizung mit Brennwerttechnik und 2010 ein innovatives Komplettsystem für den Neubau.

Mit über 40.000 weltweit in Betrieb befindlichen Pelletskesseln ist ÖkoFEN ein richtungsweisendes Unternehmen in der Pelletsheiztechnik und wurde bereits mehrfach international ausgezeichnet. Im Jahr 2009 startete ÖkoFEN in den USA, bis zu diesem Zeitpunkt gab es dort keine vollautomatischen Pelletsheizungen. ÖkoFEN leistet somit auch in diesem Markt Pionierarbeit, anfang des Jahres 2011 erfolgte der Markteintritt in Kanada.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren