Holzheizungen: Österreichs Haushalte heizen am liebsten mit Holz

Donnerstag, 28. September 2023 | Autor: Joachim Berner

Holzheizungen in Österreich vornedran Holzheizungen in Österreich vornedran Holzheizungen haben ihren Vorsprung als wichtigste Heiztechnologie in Österreich weiter vergrößert. Darauf weist der Österreichische Biomasse-Verband hin.

Verband schlägt Modernisierungsprogramm für Holzheizungen vor

Laut einer neuen Erhebung von Statistik Austria entfiel 2021/22 ein Drittel des Raumwärmeeinsatzes auf Scheitholz-, Pellets- oder Hackgutheizungen. Zählt man wie der Österreichische Biomasse-Verband (ÖBV) die in Biomasseheiz- und Holzkraftwerken erzeugte Fernwärme dazu, erhöht sich der Anteil auf 41 Prozent. Dass der Einsatz von Holzbrennstoffen in Einzelfeuerungen in der Periode 2021/22 im Vergleich zu 2019/20 um fast neun Prozent gestiegen ist, liegt dem Verband zufolge am vergleichsweise kühlen Jahr 2021, aber auch daran, dass die Nachfrage nach Holzheizungen und Holzbrennstoffen 2022 im Zuge des Ukrainekriegs enorm zugenommen hat. “Im Vorjahr wurde eine Rekordanzahl von 31.000 modernen Holzheizungen abgesetzt, aufgrund der allgemeinen Teuerung sind die Verkaufszahlen heuer aber stark zurückgegangen. Das verlangsamt die Energiewende, obwohl wir dringend eine Beschleunigung brauchen”, kommentiert ÖBV-Präsident Franz Titschenbacher die Statistik. Er schlägt ein Modernisierungsprogramm für Holzheizungen vor. Durch den Tausch veralteter Anlagen auf moderne, emissionsarme Holzheizungen könnten die Feinstaubemissionen um etwa 85 Prozent und der Holzverbrauch um bis zu 40 Prozent gesenkt werden. Die eingesparte Holzmenge stehe für den erforderlichen Tausch fossiler Heizsysteme zur Verfügung.

Haushalte sparten beim Erdgas, setzten aber mehr Heizöl ein

Auffällig ist, dass die Haushalte sparsamer mit Erdgas umgingen. Der Verbrauch sank im Zweijahresvergleich um 13 Prozent. Dafür wurde deutlich mehr Heizöl eingesetzt (plus 27 Prozent). Somit verdrängte Heizöl mit 19 Prozent das Erdgas knapp vom zweiten Platz im Ranking der wichtigsten Energieträger der Haushalte zur Erzeugung von Raumwärme. Fernwärme stellt knapp 14 Prozent der Raumwärme bereit, gut die Hälfte davon aus Biomasse erzeugt. Gegenüber 2019/20 deutlich zugenommen hat der Einsatz von Stromheizungen (plus 32 Prozent) und Wärmepumpen (plus 25 Prozent). Die Raumwärme aus Wärmepumpen ist in den letzten 20 Jahren um fast das Zehnfache gestiegen, sie decken aber noch weniger als fünf Prozent des Raumwärmebedarfs. Fossile Heizsysteme sind in Österreich weiterhin stark vertreten: So dienen noch 878.000 Gasheizungen und 521.000 Ölheizungen als Hauptheizsystem.

 

 

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
5.052
Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren