Energieversorger eröffnet Pelletswerk

09/05/2011 | : Joachim Berner

Das Pelletswerk der EVO steht auf dem Offenbacher Allessa-Gelände. Foto: EVO Die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) hat am 5. Mai 2011 offiziell ihr Pelletswerk  in Betrieb genommen. Die Anlage kann pro Jahr bis zu 65.000 Tonnen Pellets herstellen. Laut EVO lässt sich die Kapazität der Produktion bei Bedarf verdoppeln. “Die Rohstoffe stammen aus der Region und aus einem eigens angepflanzten Energiewald im Landkreis Gießen”, erklärt EVO-Vorstandsvorsitzender Michael Homann. Die EVO-Pellets würden unter anderem im Offenbacher Heizkraftwerk bisher eingesetzte Steinkohle ersetzen.

In seinem Pelletswerk kann EVO sowohl DINplus-Pellets als auch Industriepellets produzieren. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Werk hat EVO ein Biomasse-Heizkraftwerk mit einer thermischen Leistung von vier Megawatt gebaut. In der Anlage erzeugt sie Strom und Wärme aus mehr als 12.000 Tonnen Holzhackschnitzeln pro Jahr. Während das Unternehmen den Strom in sein lokales Netz eingespeist, trocknet es mit der Wärme die Holzpellets. Mehr als 20 Menschen haben laut EVO durch das neue Werk und den Aufbau der regionalen Wertschöpfungskette eine Arbeit gefunden.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
, , ,

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Stay up to date. Subscribe now

to navigation Select language: Home | Sitemap | Deutsch | Français | Italiano

Navigate here:

.