Nordamerikas größte Pelletfabrik kommt aus Österreich

13/05/2011 | : Joachim Berner

Hauptsitz von Andritz in Graz, Foto: Andritz Am 12. Mai hat die größte Pelletsprodutionsanlage Nordamerikas in Waycross Georgia eröffnet. Die Anlage wird jährlich 750.000 Tonnen Pellets produzieren, mehr als der gesamte Jahresbedarf von Österreich. Errichtet hat die Anlage die österreichische Andritz AG.Betreiben wird die Anlage in Waycross die Firma RWE Innogy, einer Tochter des deutschen Stromkonzerns RWE.Das meldet der Der Branchenverband Pro Pellets Austria.

Den Rohstoff bezieht die Anlage, die im Südosten der USA liegt, aus riesigen Kiefernholzplantagen. Nach der Schließung einiger Papierfabriken gab es niemanden mehr, der das Kieferholz nutzen konnte. Nun wird das Holz geerntet, entrindet, getrocknet, gemahlen und zu Pellets verarbeitet. Die Energie für die Trocknung kommt aus der Verbrennung der Rinde. Die Pellets werden von einem nahe gelegenen Haften nach Europa verschifft und in Kraftwerken von RWE zur Ökostromproduktion eingesetzt.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
, , , , , , ,

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Stay up to date. Subscribe now

to navigation Select language: Home | Sitemap | Deutsch | Français | Italiano

Navigate here:

.