DEPV-Preisindex für Juli 2013: Der Preis ist leicht gestiegen

Dienstag, 16. Juli 2013 | Autor: pelletshome

Der Preis für Holzpellets ist im Juli leicht gestiegen. Der DEPV Index für Deutschland liegt derzeit bei 269,37 EUR/t und damit 1,74 Prozent über dem Vormonat, berichtet der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV). Ein Kilogramm Holzpellets kostet in Deutschland durchschnittlich 26,94 Cent, eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets 5,50 Cent. Gegenüber Heizöl ergibt sich im Vergleich zum Juni ein etwas höherer Kostenvorteil von 32 Prozent. Der DEPV gibt als Gründe für die Preisentwicklung den geringen Holzeinschlag und den hohen Preis für Sägespäne – Hauptausgangsstoff für die kleinen Presslinge – an.

Auswirkungen auf den Pelletpreis

„Pellets werden aus Sägespänen hergestellt, und daher ist der Pelletpreis maßgeblich von diesem Faktor abhängig. Die Verfügbarkeit von Holzspänen ist wegen des seit 2012 reduzierten Holzeinschlags zurückgegangen. Dadurch ist ein starker Preisanstieg bei Sägespänen festzustellen, der sich zwangsläufig auf den Pelletpreis auswirkt“, erklärt Martin Bentele, geschäftsführender Vorsitzender des DEPV. Er appelliert an Waldbesitzer und Forstwirtschaft, mehr Holz zur Verfügung zu stellen. Eine Steigerung im Rahmen eines nachhaltigen Einschlags sei durchaus möglich. „Wer eine starke heimische Holzwirtschaft möchte, sollte ihre Teilsektoren auch kontinuierlich mit Rohstoff versorgen können und wollen“, sagt Bentele und verweist auf den für Waldbesitzer hohen Holzpreis.

Weniger Heizkosten durch Pellets

Verglichen mit den fossilen Energieträgern dürfen sich Betreiber von Pelletheizungen auch heute auf der sicheren Seite fühlen. Während der Preisvorteil von Pellets gegen über Heizöl in den letzten 10 Jahren im Durchschnitt 23 Prozent betrug, weist er im Juli 2013 32 Prozent auf. Damit sparen Betreiber von Pelletheizungen bei den Heizkosten derzeit mehr ein als durchschnittlich im Zeitraum von 2003 bis 2012. In den vergangenen zehn Jahren verzeichneten Pellets eine Teuerungsrate von unter fünf Prozent. Auch künftig, so Bentele, wird die Preissteigerung von Pellets mit großer Wahrscheinlichkeit unterhalb derer fossiler Energien liegen.

DEPV-Index

Der DEPV-Preisindex wird seit Jahresbeginn 2011 im Monatsrhythmus veröffentlicht. Er bezeichnet den Durchschnittspreis in Deutschland für eine Tonne Pellets der Qualitätsklasse ENplus A1 bzw. DINplus (Abnahme 6 t lose eingeblasen, Lieferung im Umkreis  50 km, inkl. aller Nebenkosten und MwSt.). Für den DEPV erhebt das Deutsche Pellet- institut (DEPI) den Pelletpreis  nach Regionen sowie nach Verkaufsmenge.

Pelletpreise bei Abnahme von sechs Tonnen:

  • Nord- und Ostdeutschland: 263,30 Euro pro Tonne
  • Mitte: 265,13 Euro pro Tonne
  • Süddeutschland: 273,60 Euro pro Tonne

Pelletpreise bei Abnahme von 26 Tonnen:

  • Nord-Ostdeutschland: 251,32 Euro pro Tonne
  • Mitte: 254,75 Euro pro Tonne
  • Süddeutschland: 260,92 Euro pro Tonne

 

 

 

 

 

 

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
4.552
Schlagworte: , , ,

6 Kommentare

  1. Markus Knoll sagt:

    Fein :-(

    Berücksichtigt man, daß ein Gasbrennwerter ca. 15% effizienter werkelt als ein Pillenfresser, sind die Brennstoffkosten nun fast gleich; die Investitionskosten aber nur rund ein Drittel, die Wartung ist günstiger und den Schorni sieht man nur alle 3 Jahre.

    Einfache Entscheidung, wenn’s nach dem Geldsäckel geht, oder?

  2. Ralf Becker sagt:

    Leider irrt der geneigte Verfasser !

    Preis Pellets Juli 2012 : 200,- € / t

    Preis Pellets Juli 2013 : 250,- € / t

    Preissteigerung : 25% nicht 5% !

    Da wird ja, mal wieder, wohl Einiges schön geredet !

  3. pelletshome sagt:

    Laut der Preiserhebungen des Magazins Pellets Markt und Trends, beträgt die Steigerung gegenüber Juli 2012 rund 17%

    Juni 2012: € 228,18 pro Tonne
    Juni 2013: € 266,87 pro Tonne

  4. Dr. Steinigk sagt:

    Ich suche Abnehmer und Vertribsfirmen von den torrefizierten Strohpellets aus Russland. Der Preis DDU Deutschland und Österreich liegt bei 175-180 Euro pro tonne. Mengen -ab Ende August probeweise 200-300 t pro Monat.Falls man sich für mein Angebot interessiert schicke gern Certificate und chem. Analysen.
    Dr. R. Steinigk

    • StadtWald-Energie GmbH & Co. KG sagt:

      Wir sind Produzenten von Holzpellets und haben aus dem Bereich Landwirtschaft immer wieder Anfragen nach Strohpellets.
      Bitte senden Sie mir eine Mail, in der Sie mir nähere Modalitäten und Zertifikate erklären

  5. kernrichard sagt:

    Ich habe im juni 4 tonnen bekommen.
    preis incl. mwst. 245.-
    ein Jahr zuvor incl-. mwst.210.-
    sind dann wohl 17 %

    LG Kern

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren