Zero Flame: Ökofen kündigt flammlose Verbrennungstechnik an

Mittwoch, 21. Oktober 2020 | Autor: Joachim Berner

Zero Flame mindert Emisisonen Zero Flame mindert Emisisonen Mit der Zero Flame-Technologie kann Ökofen eigenen Angaben zufolge Pellets ohne Flammen verbrennen – und dadurch die Feinstaubemissionen drastisch senken.

Zero Flame arbeitet mit Luftanreicherung

“Wir sind stolz, mit dieser innovativen Technologie einen großen Schritt in Richtung emissionsfreie Energieumwandlung aus Holzpellets zu machen”, sagt Ökofen-Geschäftsführer Stefan Ortner. Der Pelletskesselhersteller aus dem oberösterreichischen Niederkappel habe damit das Feuer neu erfunden. Nach jahrelanger intensiver Arbeit in der eigenen Forschungsabteilung und bei einem europaweit durchgeführten Praxisfeldtest sei es dem Unternehmen gelungen, einen weiteren großen Schritt in Richtung absolut sauberer Energieumwandlung aus Holzpellets zu machen. Bei der Zero Flame-Technologie verschwinden die Flammen aufgrund einer ausgeklügelten Luftstromführung beziehungsweise -anreicherung kombiniert mit einer besonderen Brennkammerkonstruktion fast vollständig. Dadurch reduzieren sich die Feinstaub-Partikelemissionen laut Ortner auf ein Minimum.

TÜV Austria hat flammlose Feuerung getestet

“Ziel war es, eine Lösung zu entwickeln, die in den Bereichen Komfort und Zuverlässigkeit für den Endverbraucher absolut keine Einschränkungen zur bisherigen Technologie bringt”, erläutert Ortner. Da die in der Branche aktuell verwendeten elektrischen Hochvolt-Partikelfilter kostenintensiv und selten wartungsfrei seien, habe Ökofen beschlossen, an einer Verbesserung der Feuerung zu arbeiten. Dass die Lösung funktioniert, beweise ein von TÜV-Austria durchgeführter 9-Stunden-Lastzyklustest, der den typischen Betrieb einer Pelletsheizung über ein Jahr abbildet. Ortner vergleicht die Ergebnisse mit denen einer Studie des deutschen Umweltbundesamtes. Demnach weist eine Ölheizung im Bestand eine höhere Staubbelastung auf als die Zero Flame-Technik, wenn auch der Aufwand für Energiegewinnung, Energieumwandlung, Transport, etc. berücksichtigt werde. “Damit ist die Pelletsheizung mit Zero Flame-Technologie auch in Bezug auf die Luftreinhaltung eine Spitzenlösung”, betont Ortner. Die neue flammenlose Technologie soll ab Frühjahr/Sommer 2021 verfügbar sein.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
5.054
Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren