Deutschlands größte Leasinggesellschaft heizt mit Pellets

Dienstag, 30. November 2010 | Autor: Joachim Berner

In neuen, mit Wärme von Holzpellets versorgten Büros arbeiten die Mitarbeiter der Deutschen Leasing AG in Bad Homburg seit kurzem. Im Zuge einer energetsichen Sanierung hat das Bürogebäude von Deutschlands größter Leasinggesellschaft eine 300 Kilowatt starke Pelletsheizung bekommen. Ein Blockheizkraftwerke mit 115 Kilowatt und zwei Gasbrennwertkessel mit je 940 Kilowatt Leistung unterstützen die beiden Holzkessel, die die Energiecontracting Heidelberg AG (ECH) geplant hat.

Für die Wärmeversorgung hat die Deutsche Leasing mit der ECH-Schwester Bioenergie Handel GmbH einen Brennstoff-Liefervertrag geschlossen. Die Pellets stammen aus dem Naturholzzentrum Mittenaar, das die Produktion im Oktober 2010 aufgenommen hat. In Mittenaar verarbeitet ECH Reststoffe aus der hessischen Forst-und Holzindustrie.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
5.051
Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren