Citrin Solar stellt neue Wärmespeicher vor

Montag, 30. Januar 2017 | Autor: Joachim Berner

CS Fresh Mit dem CS Fresh und dem CS Hygienic hat Citrin Solar zwei neue Wärmespeicher entwickelt. Sie unterscheiden sich in der Art der Warmwasserbereitung.

Heizkreisstation einfach andocken

Den CS Fresh hat Citrin Solar mit einem Brauchwassermodul sowie mit einem leistungsstarken Plattenwärmetauscher für tiefste Rücklauftemperaturen und höchste Schüttleistungen ausgestattet. Der CS Hygienic dagegen nutzt im Durchlaufprinzip ein Edelstahlwellrohr zur hygienischen Trinkwassererwärmung. An den Wärmetanks lässt sich mit wenigen Handgriffen eine Heizkreisstation mit Hocheffizienzpumpe anschließen. Der Anschluss geht schnell und ohne zusätzliche Verrohrung von der Hand: Die Heizkreisstationen docken selbst an den Speichern an. Eine Solarstation mit Hocheffizienzpumpe ist vorinstalliert.

Verrohrung verschwindet unter Metallabdeckhaube

Solarstation, Heizkreisstation sowie alle Regler von Citrin Solar lassen sich mit einer dafür vorgesehenen Halteplatte an den Speichern anbringen. Die Speicher sind bereits steckfertig elektrisch vorverdrahtet. Sämtliche Anschlüsse für Heiz-, Solar- und Warmwasserkreise werden von oben zugeführt. Anschließend  verschwindet die komplette Verrohrung unter einer Metallabdeckhaube. Dank der Integration aller Komponenten in oder am Speicher beschränkt sich der Platzbedarf für die gesamte Installation auf einen Quadratmeter.

CS Hygienic Faservliesisolierung hält Speicher warm

Der CS Fresh enthält eine Brennwertlanze. Sie reduziert die Strömungsgeschwindigkeit, sodass sich der Vorlauf mit seinen hohen Temperaturen in den oberen Warmwasserbereitschaftsteil einschichtet, ohne zu verwirbeln. Auf diese Weise lässt sich die Wärme eines Kessels mit Brennwerttechnik optimal für Heizung und Warmwasser nutzen. Damit die Wärme möglichst lange im Speicher bleibt, umgibt Citrin Solar die Speicher mit einer Faservliesisolierung aus eigener Produktion. Citrin Solar liefert die Wärmespeicher CS Fresh und CS Hygienic mit Volumina von 825 oder 1.000 Litern. Die größeren Modelle benötigen nicht mehr Stellfläche. Sie sind lediglich 20 Zentimeter höher ausgeführt als die kleineren Versionen.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (3 votes cast)
4.753
Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren