BAFA fördert große Kollektorflächen

Sonntag, 12. März 2017 | Autor: Joachim Berner

Auch 2017 können Sonnenhäuser von einer attraktiven Förderung des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) profitieren. Darauf weist das Sonnenhaus-Institut (SHI) hin.

BAFA bezuschusst große Solarwärmeanlagen

Seit der Novelle des Marktanreizprogramms zum 1. April 2015 vergibt das BAFA eine besonders hohe Förderung für große solarthermische Anlagen. Für heizungsunterstützende Solarwärmeanlagen mit 15 bis 40 Quadratmeter Kollektorfläche in bestehenden Gebäuden gibt es einen Zuschuss von 140 Euro je Quadratmeter Kollektorfläche. Für Anlagen bis 14 Quadratmeter Fläche, die Wärme für das Trinkwasser und die Heizung erzeugen, zahlt das BAFA eine Pauschale von 2.000 Euro. “Solarwärmeanlagen können einen Großteil des Wärmebedarfs bis hin zu 100 Prozent solar decken”, erklärt SHI-Vorsitzender Georg Dasch. Das wirtschaftliche Optimum von großen Solarwärmeheizungen auf Sonnenhäusern liege bei einem solaren Deckungsgrad zwischen 50 und 70 Prozent.

Für große Kollektorflächen gibt es mehr Förderung

Für attraktiver hält das Sonnenhaus-Institut die MAP-Innovationsförderung für Solarwärmeanlagen in Gebäuden mit drei und mehr Wohneinheiten sowie in Ein- und Zweifamilienhäusern. Bei letzteren muss der solare Deckungsgrad mindestens 50 Prozent betragen und die Dämmung dem KfW-Effizienzhaus-Standard 55 entsprechen. Bei Neubauten vergibt das BAFA für heizungsunterstützende Solarwärmeanlagen mit 20 bis 100 Quadratmeter Kollektorfläche einen Zuschuss von 150 Euro pro Quadratmeter. Im Gebäudebestand gibt es 200 Euro. Einen zusätzlichen Anreiz für die energetische Sanierung im Bestand hat der Gesetzgeber mit dem Gebäudeeffizienzbonus geschaffen. Erreicht das Gebäude KfW-Standard 55, so kann noch ein Bonus von 50 Prozent des Betrages aus der Basis- oder der Innovationsförderung beantragt werden.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
5.051
Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | English | Français | Italiano

Hauptmenü: