Schwerkraftbremse

Eine Schwerkraftbremse verhindert ein unkontrolliertes Zirkulieren des Heizungswassers durch den Eigenauftrieb vom warmen Wasser. Sie besteht im Wesentlichen aus einer Feder welche einen Gegenstand,  der den gesamten Rohrleitungsquerschnitt verschließt entgegen der Fließrichtung des Wassers zurückhält. Im Normalzustand ist so der Querschnitt verschlossen und es kann kein Heizungswasser zirkulieren. Die Federrückhaltekraft ist jedoch so gering, dass sobald die Pumpe eingeschalten wird, das Heizungswasser den Gegenstand welcher den Rohrleitungsquerschnitt verschließt, nach oben drückt und das Wasser somit seitlich vorbeiströmen kann. Eine Schwerkraftbremse ist einem Rückschlagventil ähnlich.

Ähnliche Begriffe:

« zurück zur Übersicht

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | English | Français | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren