Schwerkraft-Warmwasserheizungsanlage

Der Heizkessel, in dem die Wärme erzeugt wird, befindet sich an der tiefsten Stelle der Anlage und ist durch Rohrleitungen mit den Heizkörpern verbunden. Der Kreislauf des Wassers erfolgt lediglich infolge des Unterschiedes der Dichten des erwärmten Wassers im Vorlauf und abgekühlten Wassers im Rücklauf. Der Vorteil einer Schwerkraftanlage ist, dass keine Pumpe benötigt wird. Der Nachteil ist, dass wesentlich größerer Rohrdimensionen und somit höhere Investitionskosten erforderlich sind. Das Gegenteil einer Schwerkraft-Warmwasserheizungsanlage ist eine Pumpen-Warmwasserheizungsanlage.

Ähnliche Begriffe:

« zurück zur Übersicht

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | English | Français | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren