Wohnbauträger setzt auf Pelletsheizung

Montag, 19. Oktober 2009 | Autor: pelletshome

Heizungs-Contracting für Wohnhausanlage

Die Firma ÖkoFEN zählt zu den führenden Erzeugern von Pelletsheizungen in Europa. Auch für das Mehrfamilienhaus bietet das Unternehmen das optimale Heizsystem, so zum Beispiel bei der WET Wohnhausanlage in Neumarkt. “Immer mehr Wohnbauträger setzen auf Pelletsheizungen”, betont Leopold Datzreiter, Geschäftsführer von ÖkoFEN in Purgstall.

Pelletsheizung versorgt Neumarkter Wohnanlage

Immer öfter setzen Wohnbeiträger bei ihren Gebäuden auf eine Holzpelletsheizung. So auch die WET Wohnbaugesellschaft. Die neue Wohnhausanlage mit 12 Wohnungen wurde mit einer ÖkoFEN Pelletsheizung ausgestattet. In Kombination mit einem 1000 Liter Pufferspeicher sichert die Pelletsheizung mit 36 kW Nennheizleistung auch die Warmwasserversorgung des Hauses.

Komplettbetreuung der Anlage durch ÖkoFEN

Die Wohnbaugesellschaft hat mit der Firma ÖkoFEN einen Contractingvertrag abgeschlossen. Dabei kümmert sich der Lieferant um Planung, Finanzierung, Durchführung, Betrieb und Service der Anlage. „Wir übernehmen die Brennstoffversorgung und die komplette Betreuung der Pelletsheizung“, so Leopold Datzreiter. „Unsere Techniker überwachen rund um die Uhr mittels Fernmeldesystem die Pelletsheizung im Kindergarten. Ein Wärmemengenzähler erfasst dabei die verbrauchte Energie, welche dann wie bei einer Fernwärmeheizung der Stadtgemeinde Wieselburg verrechnet wird“, betont der Geschäftsführer.

Contracting – alles aus einer Hand

Als Finanzierungsform bietet ÖkoFEN seinen Kunden auch das Contracting-Modell an. Individuell geplant und umgesetzt ist das Konzept ein umfassender Optimierungsprozess für Heizungsabnehmer. „Der Kunde kann sich in allen Bereichen rund um die Heizung auf einen einzigen kompetenten Partner verlassen“, so Leopold Datzreiter.

ÖkoFEN übernimmt im Fall des Contracting Beratung, Planung, Organisation, Wärmelieferung und Service der Pelletsanlage. Das Funktions- und Leistungsrisiko liegt beim Lieferanten, der Kunde übernimmt lediglich die kalkulierbaren und günstigen laufenden Kosten.

Europaweit über 30.000 Pelletskessel von ÖkoFEN in Betrieb

1997 stellte ÖkoFEN als erster österreichischer Hersteller eine typengeprüfte Pelletsheizung der Öffentlichkeit vor. Diese Pionierleistung sorgte für großes Aufsehen und war der Beginn einer rasanten Marktentwicklung. Im Jahre 2004 präsentierte das Unternehmen zudem die erste Pelletsheizung mit Brennwerttechnik. Mit 30.000 europaweit in Betrieb befindlichen Pelletskessel ist ÖkoFEN das richtungweisende Unternehmen bei Pelletsheizungen in Europa und wurde international bereits mehrfach ausgezeichnet. Durch die Erweiterung der Produktpalette um Solar- und Speichertechnik bietet ÖkoFEN seinen Kunden ein umweltfreundliches Gesamtpaketpaket. Zuletzt wurden die Produkte von Vizekanzler DI Josef Pröll mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet.

Bild1-WETneumarkt-oekofen

Bild 1: Die 12 Wohnungen in Neumarkt werden mit einer Pelletsheizung versorgt.

Bild2-WETneumarkt-oekofen

Bild 2: ÖkoFEN kümmert sich als Contractor um die komplette Heizanlage.

Rückfragen-Kontakt:

Thomas Lanzerstorfer, ÖkoFEN Marketingleitung, Tel.: 07286/7450/25

Robert Wier, Wier PR, Tel.: 0664/10 12 680

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlagworte: , , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren