Pfinztal zahlt Pellets-Nahwärmenetz mit Contracting

Dienstag, 09. Mai 2017 | Autor: Joachim Berner

Pfinztal zeigt, wie eine Kommune mit geringen finanziellen Mitteln ihre Liegenschaften energetisch modernisieren kann. Die Gemeinde im Landkreis Karlsruhe hat ihren Bauhof, ein Kinder- und Jugendzentrum sowie Wohncontainer für Geflüchtete zu einem Nahwärmeverbund zusammengeschlossen. Die Wärme liefert eine Pelletsanlage.

Pfinztal verzichtet weitgehend auf fossile Brennstoffe

Initiiert hat das Projekt die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg. Die Baukosten von rund 440.000 Euro trägt die Firma Gauß Energie-Contracting. Sie übernimmt künftig auch den Betrieb, das Energiemanagement  und die Instandhaltung der Anlage. Entlohnt wird der Contractor zehn Jahre lang über die Wärmelieferung. Die rund 18.000 Einwohner zählende Gemeinde Pfinztal kann in ihrem Gebäudepark nun weitgehend auf fossile Brennstoffe verzichten. Erneuerbare Energien decken jetzt insgesamt rund 80 Prozent des Wärmebedarfs in den kommunalen Gebäuden. Mit der neuen Heiztechnik verringern sich die Energiekosten um 11.000 Euro pro Jahr. Pfinztal nutzte die Umbaumaßnahmen und errichtete außerdem eine Photovoltaikanlage auf dem Bauhofdach. Die 200 Quadratmeter große Solarstromanlage liefert eine Leistung von 28 Kilowatt.

Wie Contracting funktioniert

Energetische Sanierungen erfordern Investitionen, bevor Geld gespart werden kann. Mit Contracting können finanzielle klamme Gemeinden eine Modernisierung anstoßen. In Pfinztal zahlte die Kommune zum Beispiel lediglich einen Teil der Beratungsleistung an den Projektentwickler KEA. Die Landesenergieagentur erstellte ein Vorkonzept, organisierte die Förderung durch EU- und Bundesprogramme und unterstützte beim Vergabeverfahren. Auch die Vertragsgestaltung war Teil ihrer Arbeit. Die Investition tätigt ein Contracting-Unternehmen, das entweder über einen Grund- und Arbeitspreis oder über eine Einsparung bezahlt wird. Mischformen sind möglich. Nach einem festgelegten Zeitraum ist die Leistung des Contractors abgegolten, die Kommune kann weiterhin von der erneuerten Anlagentechnik profitieren.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
5.054
Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | English | Français | Italiano

Hauptmenü: