KfW startet neue Förderung für Ökoheizungen

Freitag, 18. Januar 2013 | Autor: Joachim Berner

Ein eigenes Kreditprogramm für Heizungen, die erneuerbare Energien nutzen, will die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ab 1. März 2013 auflegen. Gefördert werden sollen beispielsweise der Einbau von Sonnenkollektoren, Biomasseanlagen oder Wärmepumpen.

Die zinsgünstigen Kredite von bis zu 50.000 Euro je Wohneinheit sollen sich mit den Investitionszuschüssen aus dem Marktanreizprogramm des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle kombinieren lassen. Informationen zu den Fördermöglichkeiten bekommen Sie auf der Internetseite www.kfw.de oder über das KfW-Infocenter unter der kostenfreien Telefonnummer 0800/539 9002.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlagworte: , , ,

1 Kommentar

  1. […] KfW-Bank förderte 56.500 Mal neue Brennwertkessel, Pelletsheizungen, Solarthermieanlagen und Wärmepumpen. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | English | Français | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren