Heizungsregelung: Wenn ein Algorithmus am Thermostat dreht

Mittwoch, 19. Januar 2022 | Autor: Joachim Berner

Mit Algorithmus heizen Mit Algorithmus heizen Die Firma Viboo hat einen selbstlernenden Algorithmus zur Regelung des Raumklimas entwickelt. Dadurch lassen sich Gebäude vorausschauend kühlen oder heizen und dadurch Energie sparen.

Algorithmus regelt die Temperatur einer Heizung vorausschauend

Herkömmliche Thermostate reagieren erst, wenn die Temperatur einen gewissen Schwellenwert unter- oder überschreitet. Die Reaktion kommt deshalb immer zu spät, dafür aber abrupt und heftig, da möglichst schnell wieder die Wunschtemperatur erreicht werden soll. Das kostet Energie. Die Lösung: Ein Thermostat, das in die Zukunft blickt und die Temperatur vorausschauend regelt. Entwickelt hat es die Schweizer Firma Viboo, ein Spin-off der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa. Nach erfolgreichen Experimenten in dessen Forschungs- und Innovationsgebäude NEST will Viboo  nun erste Pilotprojekte mit Industriepartnern umsetzen. „Unsere Experimente im NEST haben gezeigt, dass mit unserem Ansatz eine Energieeinsparung zwischen 26 und 49 Prozent erreicht werden kann“, beschreibt Viboo-Gründer Felix Bünning das Energiesparpotenzial des Verfahrens.

Pilotprojekt zur smarten Regelung beginnt

In Kombination mit Vorhersagen zur lokalen Außentemperatur und zur globalen Sonneneinstrahlung berechnet der Algorithmus eigenständig bis zu zwölf Stunden im Voraus den idealen Energieaufwand, um das Gebäude zu heizen oder zu kühlen. Damit entfallen hektische, reaktive Regelungen, was deutlich weniger Energie benötigt. Nach den Forschungsarbeiten steht nun die Markteinführung des Algorithmus an. Mittels einer Cloud-Anbindung lässt sich der Algorithmus in smarte Thermostate integrieren. Viboo startet derzeit gemeinsam mit dem international tätigen Thermostathersteller Danfoss das erste Pilotprojekt in einem herkömmlichen Gebäude. In einem weiteren Projekt will Viboo in einem neuen Gebäude in Zürich den Algorithmus direkt in das Gebäudeautomationssystem integrieren.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
5.051
Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren