Raika Tulln: Eine vorbildhafte Heizungsmodernisierung mit Windhager

Sonntag, 30. November 2014 | Autor: pelletshome

Vor kurzem wurde in der Raiffeisenbank Sieghartskirchen ein neuer Windhager Pelletskessel BioWIN XL in Betrieb genommen. Durch die Heizungsmodernisierung, den Umstieg von Öl auf Pellets, leistet die Bank einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und profitiert von einer jährlichen Heizkostenersparnis von rund 4.000 Euro.

Spargedanke im Vordergrund

Der Spargedanke war ausschlaggebend, warum sich die Raiffeisenbank Tulln entschieden hat, die alte Ölheizung des Bankgebäudes gegen einen Windhager Pelletskessel BioWIN XL zu tauschen. “Durch den Umstieg von Öl auf Pellets werden wir unsere Heizkosten jährlich um mehr als 4.000 Euro senken und ganz nebenbei auch 25 Tonnen CO2 einsparen.“ erklärt Prok. Siegfried Wolfsberger. Darüber hinaus lieferte auch die hohe Förderung einen attraktiven Anreiz für den Heizungstausch. „Unsere Heizungsmodernisierung wird von der Kommunalkredit mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss großzügig unterstützt. Die Investition in die neue Pelletsheizung rechnet sich daher schon nach fünf bis sieben Jahren“, freut sich der Finanzspezialist.

Kesseltausch in nur vier Tagen

Ölkessel raus, Pelletskessel rein – in nur vier Werktagen war der Heizungstausch erledigt. Die Mitarbeiter der ausführenden Installationsfirma Haustechnik Hochrieder aus Sieghartskirchen waren dabei sehr darum bemüht, den Bankbetrieb möglichst wenig zu stören. „ Dank moderner Hilfsmittel und natürlich auch dank viel Routine können wir Heizungsmodernisierungen rasch durchführen, ohne den Kunden in seinem Tagesgeschäft wesentlich zu beeinträchtigen“, erklärt Techniker Karl Buchinger.

Vollflächige Lagerraumnutzung

Nach der Installation des neuen Pelletskessels wurde der alte Öltankraum in ein Pelletslager umfunktioniert. Mit einer Gesamtfläche von 17,5 Quadratmetern und einer Höhe von 3,2 Metern bietet dieser ausreichend Platz für den errechneten Pellets-Jahresbedarf von 20,3 Tonnen. Für den Pelletstransport vom Lagerraum zum Kessel wurde das Windhager 8-Sonden Saugsystem installiert.

Einfache Bedienung

In puncto Betriebssicherheit und geringer Betreuungsaufwand punktet der BioWIN XL mit seiner widerstandsfähigen, äußerst langlebigen Brennereinheit aus Edelstahl und einem doppelt ausgeführten, verschleißfreien Zündelement. Der zuverlässige Betrieb des Kessels wird auch durch die vollautomatische Brennertopf-Entaschung mittels Schieberost gewährleistet. Da sich der Brennerboden bei diesem Vorgang komplett öffnet, lassen sich selbst größere Verbrennungsrückstände mühelos entfernen.

Durch die effiziente Betriebsweise des BioWIN XL fällt nur sehr wenig Asche an. Diese wird in einer großen Aschebox gesammelt, die der Heizungsbetreuer durchschnittlich nur ein- bis zweimal pro Heizsaison entleeren muss. Bedient und überwacht wird die neue Windhager Pelletsheizanlage via SMS Fernwirksystem. Diese kann jederzeit auch problemlos auf die neuartige Windhager Heizungsregelung per App umgerüstet werden.

Daten und Fakten Heizungsmodernisierung Raika Sieghartskirchen:

  • Objekt: Raiffeisenkasse 3443 Sieghartskirchen, Bankgebäude mit 450 m² beheizbarer Fläche, davon 250 m² Betriebsfläche und 200 m² Wohnungen
  • Ausführender Installateur: Haustechnik Hochrieder, 3443 Sieghartskirchen
  • Heizanlage alt: Ölkessel BJ 1991
  • Heizanlage neu: Pellets-Zentralheizungskessel BioWIN XL 60 kW kombiniert mit 825 Liter Pufferspeicher, MES plus Systemregelung für 3 Mischheizkreise, Fernüberwachung per SMS.
  • Pelletslagerung und –Transport: 8-Sonden Saugsystem mit vollflächiger Lagerrumnutzung.
  • Jahresbedarf Pellets: Ca. 20,4 Tonnen
  • Heizkostenersparnis durch Umstieg: Ca. 4.000 Euro jährlich
  • Förderung der Kommunalkredit: 7.200 Euro (für 60 kW) Direktförderung Holzheizungen für Betriebe zur Eigenversorgung
  • Amortiationszeit: Ca. fünf bis sieben Jahre

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
5.051
Schlagworte: ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren