Haas+Sohn mit Salzburger Wirtschaftspreis 2011 ausgezeichnet

Mittwoch, 30. November 2011 | Autor: pelletshome

Für die Entwicklung des „Pelletto“, einem hocheffizienten Pelletofen mit externem Wärmetauscher, wurde die Haas+Sohn Ofentechnik GmbH mit dem Salzburger Wirtschaftspreis im Bereich „Innovation“, Kategorie „Großunternehmen“ ausgezeichnet. Der „Pelletto“ vereint intelligente Heiz- und Sicherheitstechnik, höchste Qualität und Sparsamkeit: Seine patentierte automatische Brennstoff-Qualitätserkennung passt die Verbrennung optimal der Beschaffenheit der eingefüllten Pellets an, Temperaturfühler sorgen vollautomatisch für exakte, stufenlose Verbrennungsregelung und Optimierung des Wirkungsgrads. Das macht den „Pelletto“ mit einer Heizleistung von 2,6 bis 8,0 Kilowatt (kW) und einem Wirkungsgrad von über 91 % – im Teillastbetrieb sogar 97 % – zu einem echten Kraftprotz und Sparmeister. Sein neu entwickelter, externer Wärmeaustauscher gibt die Wärme dank großer Oberflächenstruktur rasch an den Raum ab, Thermo-Raumfühler passen die Brennleistung der Raumtemperatur an und halten sie konstant im gewünschten Bereich. Zudem ist der „Pelletto“ ein wahres Raumwunder: mit nur knapp einem Meter Höhe und je rund einen halben Meter Tiefe und Breite eignet er sich perfekt für alle Räume, in denen ein kompaktes Modell optisch besser überzeugt.

Trotz aller technischen Raffinesse ist der „Pelletto“ einfach in der Bedienung, und seine Arbeit erledigt er quasi von selbst: Nach dem Befüllen müssen über sein Digitaldisplay lediglich Tag, Uhrzeit und gewünschte Raumtemperatur eingegeben werden – fertig. Und natürlich spielt die Sicherheit beim „Pelletto“ eine große Rolle. Ein Sicherheits-Thermofühler überwacht den Verbrennungsverlauf vollautomatisch, ein Türkontaktschalter verhindert den Betrieb bei offener Tür und die Elektronikverhindert ein Überfüllen des Brenners.

„Gemütlicher Wohnraum im Handumdrehen“

„Wer einen kleinen, leistungsstarken Pelletofen sucht, liegt mit der ‚Pelletto’-Serie genau richtig. Die Geräte sind sehr ästhetisch und sorgen mit Spitzenwerten bei Heizleistung und Wirkungsgrad für einen warmen und gemütlichen Wohnraum im Handumdrehen“, bestätigt Ing. Manfred Weiss, CEO der Haas+Sohn-Firmengruppe.

Die Haas+Sohn Ofentechnik GmbH ist Österreichs führender Hersteller von Einzelraumheizgeräten (Öfen, Herde, Kamine) für feste und flüssige Brennstoffe sowie eines der führenden Unternehmen der Branche in Deutschland und Tschechien. Als solches stellt das Unternehmen höchste Ansprüche an sich und seine 460 Mitarbeiter. „Design“, „Innovation“ und „Qualität“ sind die Eckpfeiler bei der Herstellung jedes einzelnen Geräts. Die Öfen und Herde von Haas+Sohn finden sich im Großhandel und Fachhandel, in Baumärkten und im Online-Vertrieb. Alle Geräte zeichnen sich durch innovative Verbrennungstechnik mit optimaler Energieausnutzung und geringsten Emissionen aus.

Der Hauptsitz der Haas+Sohn Firmengruppe befindet sich in Puch bei Salzburg.

Haas +Sohn Ofentechnik GmbH

Urstein Nord 67
5412 Puch bei Hallein
Ing. Manfred Weiss
Geschäftsführer
t: +43 (0)662 449 55
e: office@haassohn.com

Pressekontakt

Mag. Florian Emminger

Plenos – Agentur für Kommunikation
(ehem. Pleon Publico Salzburg)
t: +43 (0)662 620 242-34
e: florian.emminger@plenos.at

Mag. Ursula Wirth

Plenos – Agentur für Kommunikation
(ehem. Pleon Publico Salzburg)
t: +43 (0)662 620 242-12
e: ursula.wirth@plenos.at

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlagworte: , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren