Flachbodensilo von A.B.S. patentiert

Donnerstag, 23. Januar 2020 | Autor: Joachim Berner

Flachbodensilo Flexilo Flachbodensilo Flexilo Für ihr Flachbodensilo hat A.B.S. Silo- und Förderanlagen aus Osterburken ein Patent erhalten. Die flexible Silotechnologie nutzt mit seiner Würfelform bis zu 90 Prozent des Lagerraums.

Flachbodensilo spart Platz

“Ein Patent ist für ein Unternehmen immer etwas Tolles. Damit bescheinigt uns das Deutsche Patentamt, eine technische Erfindung und eine Neuheit auf den Markt gebracht zu haben”, sagt Firmensprecherin Eshra Banschbach. In dem Flachbodensilo Flexilo lassen sich Holzpellets selbst bei geringen Raumhöhen Platz sparend in fast jeder Räumlichkeit lagern. Seine Besonderheit: Der Gewebespeicher ist mit einem in seiner Form veränderbaren Deckenelement ausgestattet, sodass er über die Gestellgröße hinaus Holzpellets aufnehmen und auf diese Weise die gesamte Raumhöhe ausnutzen kann. Das Befüllrohr lässt sich dazu höhenverstellbar an der Tragkonstruktion befestigen. Entnommen werden die Pellets über fünf am Siloboden zu montierende Saugsonden.

A.B.S. liefert Standardgrößen und Sonderanfertigungen

Die Flexilos kommen bei einem Großteil der renommierten Kesselhersteller zum Einsatz. “A.B.S. hat das Fachbodensilo auf den Markt gebracht, um ein preisattraktives Lagersystem anzubieten, dass ein hohes Volumen von dem umweltfreundlichen Brennstoff auf kleinstem Raum fasst, sich einfach bedienen lässt und mit seit Langem bewährten Saugsonden funktioniert”, erklärt Banschbach. Im Unterschied zu Flachlagern könne das Flachbodensilo von A.B.S. ohne Berücksichtigung der Gebäudestatik montiert werden. Es besteht aus einem hochfesten Hightech-Gewebe, das in ein Stecksystem aus verzinktem Stahl gehängt wird. Die Holzpellets werden waagerecht oberhalb des Tragriegels eingeblasen, sodass sich  beim Befüllen kein Schüttkegel ausbilden kann. A.B.S. liefert das Flexilo in Standardgrößen sowie in nach Maß angefertigten Sonderausführungen.

App hilft bei der Suche nach dem richtigen Lager

Das Flexilo eignet sich vor allem für Heizungsbesitzer, die sich gerne um ihre Kesselanlage und ihr Lagersystem kümmern, da die Saugsonden von Hand umgeschaltet werden. Ein Arbeitsschritt, der sich jedoch lohnt: Durch die größere Lagerkapazität lässt sich Geld bei der Anlieferung des Brennstoffs sparen. Ein Montageeinstieg macht es Anlagenbesitzern und Brennstofflieferanten leicht, den Gewebetank von innen zu reinigen oder übrig gebliebene Holzpellets vor die Saugsonden zu schieben. Gewebesilos bieten gegenüber Bunkerlager den Vorteil, dass sie sich schnell aufbauen lassen. A.B.S. liefert alle notwendigen Bauteile und Komponenten. Die App A.B.S. Silo-Finder hilft bei der Auswahl des passenden Brennstofflagers.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
4.552
Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren