Blauer Engel für Holzpellets

Mittwoch, 22. Juni 2011 | Autor: Joachim Berner

Hersteller, die ihre Holzpellets energieeffizient und nachhaltig herstellen, können ab sofort den Blauen Engel erhalten. Das teilt das Umweltbundesamt mit.  Dazu müssen sie die Wärme zur Trocknung entweder durch erneuerbare Energien oder aus industrieller Abwärme bereitstellen und effizient einsetzen. Die bei der Herstellung entstehenden Feinstaubemissionen müssen die emissionsbegrenzenden Anforderungen einhalten. Für die Produktion dürfen die Hersteller nur Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft und chemisch unbehandelte Holzrückstände verwenden.

Um den Blauen Engel zu bekommen, müssen die Produzenten zudem die Transportaufwendungen für die Anlieferung der Holzrohstoffe angeben. Das dient laut Umweltbundesamt dazu, die Herkunft der Hölzer mit ihren langen Transportwegen und ihren Umweltbelastungen gegenüber regionalem Holz abzubilden. Durch die Ausweisung des Produktionsstandorts und der Kohlendioxid-Emissionen werde den Kunden eine höhere Transparenz geboten.

Weitere Informationen: http://www.blauer-engel.de/de/produkte_marken/vergabegrundlage.php?id=211

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | English | Français | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren