12. Industrieforum Pellets: Internationale Märkte, Trends und Praxiswissen

Dienstag, 14. August 2012 | Autor: pelletshome

Vom 9. bis 10. Oktober 2012 treffen sich auf dem 12. Industrieforum Pellets die Branchenexperten der Holzfeuerungsbranche. In diesem Jahr findet das Branchenforum erstmals im Berliner Congress Center statt. Zu den zentralen Themen zählen die Entwicklungen auf den internationalen Pelletmärkten, das Thema Nachhaltigkeit in der Rohstoffgewinnung, Produktion und Distribution von Pellets sowie die neuesten Entwicklungen im Kessel- und Ofenmarkt.

Bundesminister Altmaier als Schirmherr des Industrieforums Pellets

Weitere Sessions gehen auf neue Technologien und Trends bei der Produktion, dem Pellethandling und der Lagerung ein. Neben den Vorträgen bietet ein Get-together Gelegenheit zum Austausch und Networking. Die Schirmherrschaft des 12. Industrieforum Pellets übernimmt Peter Altmaier, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Breites Themen-Spektrum auf dem 12. Industrieforum Pellets

In diesem Jahr treffen sich rund 500 Teilnehmer, darunter Hersteller, Zulieferer, Großhändler und Dienstleister der Pelletbranche sowie Vertreter aus Forschung und Politik, auf dem 12. Industrieforum Pellets. Die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen der Märkte und die Nachhaltigkeit in der Pelletwirtschaft stehen ganz oben auf der Agenda. Daneben werden in den sechs Konferenz-Sessions auch die Fachthemen, wie Pelletproduktion und -handling sowie Lagerung und Logistik, umfassend behandelt. Zudem bietet ein Get-Together am Abend des ersten Konferenztages Gelegenheit, sich mit anderen Teilnehmern und Referenten auszutauschen und zu vernetzen.

Wachstum der Pelletbranche durch stabile Preise

Im Gegensatz zu steigenden Ölpreisen verharren die Pelletpreise seit Jahren auf vergleichsweise niedrigem Niveau. Dieser Umstand begünstigt das Wachstum der gesamten Branche. Dabei werden mehr als die Hälfte der weltweit verbrauchten Pellets in Europa produziert.

Ein Thema beim Industrieforum: der internationale Pelletmarkt

Zum Auftakt des Themenblocks „Trends und Entwicklungen im internationalen Pelletmarkt“ referiert Martin Bentele, Geschäftsführer des Deutschen Energieholz- und Pelletverband e.V. über den deutschen Pelletmarkt, der europaweit der größte ist. Eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Steuern wir auf einen (neuen) Pelletsboom zu?“ behandelt die aktuelle Marktentwicklung vor dem Hintergrund steigender Preise für fossile Energieträger.

Zweiter Tag des Industrieforums: Pelletkessel und –Öfen im Mittelpunkt

Im Verlauf des zweiten Konferenztages steht der Kessel- und Ofenmarkt im Fokus. Dabei geht es zum Einen um die Auswirkungen der Novelle der Bundesimmissionsschutz-Verordnung (BImSchV) und zum anderen um neue Erkenntnisse zu den Wirkungsgraden von Pelletsheizungen.

Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit vereinen

Der Nachhaltigkeit in der Rohstoffgewinnung, Produktion und Distribution von Pellets ist in diesem Jahr ein eigener Themenblock gewidmet:

  • Yves Ryckmans, Laborele: „Nachhaltigkeits-Zertifizierung von Industriepellets“
  • Harold Arnold, Fram Renewable Fuels: „Nachhaltigkeit – die unbeabsichtigten Konsequenzen“
  • Podiumsdiskussion: Wie kann die Nachhaltigkeit in einer globalisierten Pelletproduktion sicher gestellt werden?

Effizienz und Sicherheit in Herstellung und Distribution

Die weiteren Themenblöcke stehen unter dem Zeichen von Effizienzsteigerung, Lagersicherheit und neuer Technologien. Im Themenblock „Pelletproduktion“ am Mittwoch, 10. Oktober, stellt Dr. Magnus Stahl, vor, wie sich der Energieverbrauch bei der Produktion von Holzpellets verringern lässt. Weitere Vorträge setzten sich mit dem Carbon-Footprint der Pelletproduktion und dem Einfluss der Partikelgröße von Holzpellets auf die Brenneigenschaften auseinander.

Pelletshandling: Zertifizierung von Pellets

Im Themenblock „Pelletshandling“ erläutert Peter Rechberger, European Pellet Council, Neuerungen bei der ENplus-Zertifizierung, mit der seit Oktober 2011 Unternehmen zertifiziert werden, die eine Qualitätskontrolle für die gesamte Bereitstellungskette ihrer Holzpellets nachweisen können.

Weitere Vorträge im Themenblock:

  • der aktuelle Stand der VDI-Richtlinie für größere Pelletlager (mehr als zehn Tonnen)
  • die neue österreichische Lagerraumverordnung (ÖNORM M 7137) für die Lagerung von Pellets

Themenblock „Logistik und Technologie“

Im Themenblock „Logistik und Technologie“ geht Gordon Murray, Wood Pellet Association of Canada, den Möglichkeiten einer effizienten internationalen Lieferkette nach. Über Technologie, Entwicklungsstand und Herausforderungen der Torrefizierung, welche durch Wärmebehandlung den Heizwert von Biomasse erhöht, referieren Uwe Becker, Kema Consulting GmbH, Dr. Marcel Cremers, DNV Kema Energy & Sustainability, sowie Stephan Sternowsky, Amandus Kahl GmbH & Co. KG.

Jahreskonferenz des Biomasse-Panels der RHC-Plattform

Abgerundet wird das 12. Industrieforum Pellets mit der Jahreskonferenz des Biomasse-Panels der Europäischen Technologieplattform für Erneuerbares Heizen und Kühlen (RHC-Plattform), das am Mittwoch Nachmittag, tagen wird. Die Tagung wird der Frage nachgehen, wie die Möglichkeiten von Biomasse zur Wärmeerzeugung und Kühlung zukünftig weiterentwickelt werden können.

Gesamtes Programm des 12. Industrieforums Pellets

 

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlagworte: , ,

1 Kommentar

  1. [...] 9. bis 10. Oktober 2012 treffen sich beim 12. Industrieforum Pellets die Experten der Pelletsbranche. Vor der Konferenz verbesserte das Bundesumweltministerium die [...]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren