achsenlose Förderschnecke

Die achsenlose Förderschnecke ist ein flexibles Verbindungsstück zwischen Pelletslager und Pelletskessel. Sie wird auch seelenlose Förderschnecke genannt und hat je nach Hersteller einen minimalen Biegeradius von ca. 1 Meter und kann bis zu einer maximale Steigung von bis zu 45° hergestellt werden. Dadurch ist eine flexiblere Aufstellung des Pelletskessels im Vergleich zu einer starren Förderschnecke möglich. Die achsenlose Förderschnecke kann auch mit einer starren Förderschnecke kombiniert werden.

Ähnliche Begriffe:

« zurück zur Übersicht

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | English | Français | Italiano

Hauptmenü: