achsenlose Förderschnecke

Die achsenlose Förderschnecke ist ein flexibles Verbindungsstück zwischen Pelletslager und Pelletskessel. Sie wird auch seelenlose Förderschnecke genannt und hat je nach Hersteller einen minimalen Biegeradius von ca. 1 Meter und kann bis zu einer maximale Steigung von bis zu 45° hergestellt werden. Dadurch ist eine flexiblere Aufstellung des Pelletskessels im Vergleich zu einer starren Förderschnecke möglich. Die achsenlose Förderschnecke kann auch mit einer starren Förderschnecke kombiniert werden.

Ähnliche Begriffe:

« zurück zur Übersicht

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | English | Français | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren