Kohlenmonoxidausgasung

Wenn eine große Menge Pellets in einem Lagerraum gelagert wird, kann es zu einer natürlichen Ausgasung von Kohlenmonoxid aus den Pellets kommen. Das Kohlenmonoxid entsteht durch natürliche Abbauprozesse im trockenen Holz und kann bei ungünstigen Anlagenbedingungen, wie eine erhöhte Lagerraumtemperatur und bei großen Schüttmengen, lebensgefährliche Konzentrationen erreichen. Um dies Großteils auszuschließen, sollte eine Belüftungsöffnung ins Freie vorgesehen werden. Mehrere Hersteller bieten bereits entsprechende Befüllstutzen mit einer Belüftungsöffnung an. Trotzdem sollte der Lagerraum vor dem Betreten stets ausreichend gelüftet werden, und an der Lagerraumtür ein entsprechendes Warnschild angebracht werden.

Ähnliche Begriffe:

« zurück zur Übersicht

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | English | Français | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren