AVIA

Deutsche Heizungsindustrie setzt auf neuen Umweltminister

08/06/2012 | : Joachim Berner

Ein starkes Signal, die Modernisierungsblockade im Gebäudebestand aufzuheben, erwartet die deutsche Heizungsindustrie vom neuen Umweltminister Peter Altmaier. “Ohne Erschließung der hohen Energieeinsparpotenziale im Gebäudebestand, auf den über 40 Prozent des deutschen Energieverbrauchs entfallen, wird die Energiewende scheitern”, warnt Andreas Lücke, Geschäftsführer des Bundesindustrieverbands Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH). Der Verband kann zwar ein positives Wachstum für das erste Quartal 2012 vermelden, sieht aber nach wie vor ein unzureichendes Modernisierungstempo als Hauptrisiko für die Energiewende.

Der deutsche Markt für energieeffiziente Heiztechnik ist in den ersten drei Monaten diesen Jahres nach BDH-Angaben um sieben Prozent gewachsen. So stieg die Nachfrage nach Wärmepumpen um 21 Prozent, nach Gas-Brennwertheizungen um 13 Prozent und nach Solarwärmeanlagen um sieben Prozent. Angaben zum Absatz von Pelletsheizungen macht der BDH in seiner aktuellen Pressemitteilung nicht.

, ,

  1. [...] zum Austausch und Networking. Die Schirmherrschaft des 12. Industrieforum Pellets übernimmt Peter Altmaier, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und [...]

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com


to navigation Select language: Home | Sitemap | Deutsch | Français | Italiano

Navigate here: