NGOs unterstützen Klimastreik von Fridays for Future

Montag, 18. November 2019 | Autor: Joachim Berner

Ein breites Bündnis aus Sozial-, Umwelt- und Klimaverbänden unterstützt den weltweiten Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung am 29. November 2019. Es fordert mehr soziale Gerechtigkeit beim Klimaschutz.

Klimastreik gegen politisches Versagen

Am letzten Freitag im November finden in Deutschland in hunderten Städten große Klimastreik-Demonstrationen von Fridays for Future statt. Ein zivilgesellschaftliches Bündnis teilt die Empörung der Schülerinnen und Schüler über die Klimapolitik der Bundesregierung, die ein unwirksames und sozial ungerechtes Klima-Päckchen beschlossen habe. Die Bundesregierung begründe ihr klimapolitisches Versagen damit, den Menschen keinen konsequenten Klimaschutz zumuten zu können. “Billige Ausreden für schwache Maßnahmen lassen wir nicht gelten”, heißt es im Aufruf des Bündnisses. Klimaschutz und Sozialpolitik dürften nicht gegeneinander ausgespielt werden. Konsequenter Klimaschutz erfordere eine grundlegende sozial-ökologische Wende.

Bündnis fordert sozial-ökologische Wende

Die Unterstützer für den Klimastreik sehen in einer solchen sozial-ökologischen Wende eine große Chance für eine gerechtere Gesellschaft. Sie stellen dafür sechs Forderungen. Dazu gehören unter anderem ein Klimaschutzgesetz, das das 1,5 Grad-Ziel einhält. Strom müsse naturverträglich und für alle bezahlbar sein. Außerdem verlangen sie möglichst kostenfreien öffentlichen Nahverkehr. Zugfahren soll deutlich günstiger als Fliegen sein. Schließlich müsse die Bundesregierung eine diskriminierungsfreie Grundsicherung gewährleisten, die vor Armut schützt und Teilhabe sichert. “Damit alle klimafreundlich leben können, muss soziale Sicherheit gewährleistet sein. Zukünftige Generationen müssen weltweit eine klimagerechte Zukunft haben”, schreibt das Bündnis.

Zum Koordinierungskreis des Bündnisses für den weltweiten Klimastreik am 29. November 2019 gehören 350.org, Attac, Avaaz.org, AWO, BUNDjugend, BUND, Campact, Greenpeace, Klima-Allianz Deutschland, Naturfreundejugend Deutschlands, NaturFreunde Deutschlands, Der Paritätische Gesamtverband, Together for Future, Umweltinstitut München, WWF Jugend, WWF.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
5.052
Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Italiano

Hauptmenü:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren