Sturzbrandkessel

Bei der Sturzbrandtechnik fallen die Pellets von oben in die Brennkammer. Ein Gebläse zieht die Flammen durch den Rost nach unten. Er unterscheidet sich in der Anordnung der Ausbrennkammer, der Luftzuführung und der Wärmetauscherflächen. Er soll stets bei Nennlast betrieben werden, da im Teillastbereich die zugeführte Sauerstoffmenge verringert wird und eine vollständige Verbrennung nicht mehr möglich ist.

Ähnliche Begriffe:

« zurück zur Übersicht

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | English | Français | Italiano

Hauptmenü: