Temperaturschichtung

Die Temperaturschichtung beruht auf der Thermik und ist eine Folge der Dichteunterschiede von unterschiedlich warmen Wasser oder warmer Luft. Unterschiedlich warmes Wasser befindet sich somit in einem Pufferspeicher auf verschiedenen Ebenen. Je größer die Temperatur des Wassers ist, desto größer wird das Wasservolumen und desto geringer ist die Dichte. Aus diesem Grund ist das heiße Wasser immer im oberen Bereich des Pufferspeichers und nach diesem Prinzip funktioniert auch die Schwerkraftheizung. Diese natürliche Schichtung kann jedoch durch mechanische Verwirbelungen im Speicher vermischt werden. Wobei sich daraus eine Mischtemperatur zwischen der heißen und kalten Zone ergibt.

Ähnliche Begriffe:

« zurück zur Übersicht

Newsletter
Bleiben Sie immer up to date. jetzt Newsletter abon­nie­ren

schnell und einfach den richtigen Pelletofen finden!

zum Produktfinder

zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | English | Français | Italiano

Hauptmenü: