Klima- und Energiefonds setzt Förderaktion fort

17/04/2012 | : Joachim Berner

Mit fünf Millionen Euro fördert der Klima- und Energiefonds in Österreich in diesem Jahr den Umstieg von alten Ölheizungen auf moderne Pellets- und Hackgutzentralheizungen. Das meldet der Österreichische Biomasse-Verband (ÖBV). “Mit der Förderung setzt Österreich ein deutliches Zeichen für den Klimaschutz. Wer in eine Holzheizung investiert, schützt die Umwelt und profitiert von günstigen Heizkosten”, sagt der ÖBV-Vorsitzende Horst Jauschnegg.

Auch bei der Entwicklung von Klima- und Energie-Modellregionen, in denen gemeindeübergreifende Klimaschutzprojekte verwirklicht werden, stellt der Klima- und Energiefonds laut ÖBV Fördergelder für den Heizungstausch bereit. 6,5 Millionen Euro beträgt das Budget für Photovoltaikanlagen auf Gemeindedächern, die Sanierung von Gemeindegebäuden sowie den Austausch fossiler Heizsysteme in Gemeindebauten mit Holzheizungen und Solaranlagen.

Weitere Informationen: www.klimafonds.gv.at

, , , ,

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com


to navigation Select language: Home | Sitemap | Deutsch | Français | Italiano

Navigate here: