AVIA

Energiespar-Zugregler senkt Heizkosten um bis zu 10 %

07/11/2011 | : Anja Reinhardt

Kleine Klappe, große Wirkung – ein Energiespar-Zugregler von Haas+Sohn senkt die jährlichen Heizkosten um bis zu 10 Prozent und verlängert zugleich die Lebensdauer der Heizungsanlage. Der patentierte Bauteil sorgt mittels vollautomatischer und wartungsfreier Pendelklappe für konstant optimale Zugverhältnisse im Schornstein und damit für einen höheren Wirkungsgrad.

Geeignet ist der Zugregler für jede Art von Zentralheizung mit Holz-, Kohle-, Pellet-, Gas-, Öl-, Holzvergaser- oder Hackschnitzelkessel. Der nachträgliche Einbau ist jederzeit problemlos möglich. Für jede Heizungsanlage mit Kamin gilt ein einfaches Grundprinzip: Unterdruck im Schornstein zieht Luft in den Heizkessel und schafft zugleich die Abgase ins Freie. Doch wird dieser Unterdruck bzw. Zug zu hoch – beispielsweise bei Wind –, strömen die Rauchgase zu schnell durch den Kessel und die Verbrennung erfolgt unvollständig. Die Folgen: die Schadstoffemissionen steigen, der Wirkungsgrad sinkt und wertvolle Wärme aus dem Kessel geht verloren. Ein Energiespar-Zugregler, wie ihn Haas+Sohn bereits vor über 25 Jahren patentieren ließ, sorgt hier ebenso kostengünstig wie effizient für Abhilfe: Wird der Zug zu hoch, öffnet sich die Pendelklappe des im Rauchrohr oder direkt im Schornstein angebrachte Zugreglers und Luft aus dem Heizraum kann in den Schornstein strömen. Der Zug im Heizkessel bleibt damit konstant auf einem optimalen Niveau. „Mit einem Energiespar-Zugregler schlägt man buchstäblich zwei Fliegen mit einer Klappe: man spart Energie und somit bares Geld und schützt dank optimierter Verbrennung zugleich die Umwelt“, sagt Manfred Weiss, CEO der Haas+Sohn Firmengruppe.

Verringerung der Kessel-Stillstandsverluste

Die Pendelklappe des Zugreglers öffnet sich auch bei Kesselstillstand, durchlüftet den Schornstein und hält so die Wärme im Heizkessel. Durch die permanente Belüftung wir zusätzlich eine Versottung des Schornsteins verhindert, was die Lebensdauer der gesamten Heizungsanlage verlängert.

Wie für Holzvergaser-, Pellet- und Öl-Kessel gesetzlich vorgeschrieben, ist der Energiespar-Zugregler von Haas+Sohn auch mit Explosionsklappe erhältlich. Diese öffnet sich bei Verpuffungen, die gelegentlich im Heizkessel auftreten können. Kurzfristiger Überdruck wird auf diese Weise ganz einfach abgebaut und Schäden an der Heizungsanlage werden wirkungsvoll vermieden.

Günstig und wirkungsvoll

Der Energiespar-Zugregler von Haas+Sohn zeigt: wirkungsvolle Lösungen müssen nicht teuer sein. Die Erhöhung des Wirkungsgrades und die Verringerung der Kessel-Stillstandsverluste reduzieren die jährlichen Heizkosten um bis zu 10 Prozent. Haas+Sohn Energiespar-Zugregler sind bereits ab € 150,- erhältlich (= unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers inkl. MwSt.), die patentierte Technologie amortisiert sich daher unglaublich schnell.

Bewährte Qualität garantiert störungsfreie Funktion

„Die Konstruktion der Edelstahlklappe und die hohe Fertigungsqualität garantieren eine störungsfreie Funktion über viele Jahre“, betont Manfred Weiss. Die Regelung der Pendelklappe erfolgt durch eingebaute Präzisionskugellager, Reguliergewichte innen und außen ermöglichen einen großen und leicht einstellbaren Regelbereich. Unerwünschter Rauchgasaustritt wird durch spezielle temperaturbeständige Dichtungen vermindert. Die Mechanik des Zugreglers arbeitet völlig geräuschlos und ist darüber hinaus vollkommen wartungsfrei.

Platzsparende Montage durch den Fachbetrieb

Der Einbau und die Einstellung des Energiespar-Zugreglers gestalten sich einfach, sollten aber von einem Fachbetrieb durchgeführt werden. Der Zugregler kann im Rauchrohr mit einem T-Stück oder Anschweißstutzen angebracht werden oder direkt im Schornstein mit einem Mauerstutzen. Das System lässt sich jederzeit problemlos nachträglich in eine bestehende Heizanlage einbauen. Nicht geeignet ist der Energiespar-Zugregler jedoch für Brennwert-Kessel oder eine Montage im Wohnraum.

Die Haas+Sohn Ofentechnik GmbH ist Österreichs führender Hersteller von Einzelraumheizgeräten (Öfen, Herde, Kamine) für feste und flüssige Brennstoffe sowie eines der führenden Unternehmen der Branche in Deutschland und Tschechien. Als solches stellt das Unternehmen höchste Ansprüche an sich und seine 460 Mitarbeiter. „Design“, „Innovation“ und „Qualität“ sind die Eckpfeiler bei der Herstellung jedes einzelnen Geräts. Die Öfen und Herde von Haas+Sohn finden sich im Großhandel und Fachhandel, in Baumärkten und im Online-Vertrieb. Alle Geräte zeichnen sich durch innovative Verbrennungstechnik mit optimaler Energieausnutzung und geringsten Emissionen aus. Der Hauptsitz der Haas+Sohn Firmengruppe befindet sich in Puch bei Salzburg.

Haas+Sohn Ofentechnik GmbH:

Urstein Nord 67
5412 Puch bei Hallein
Ing. Manfred Weiss
Geschäftsführer
t: +43 (0)662 449 55
e: manfred.weiss@haassohn.com

Pressekontakt:

Mag. Florian Emminger
Plenos – Agentur für Kommunikation
(ehem. Pleon Publico Salzburg)
t: +43 (0)662 620 242-34
e: florian.emminger@plenos.at

Mag. Ursula Wirth
Plenos – Agentur für Kommunikation
(ehem. Pleon Publico Salzburg)
t: +43 (0)662 620 242-12
e: ursula.wirth@plenos.at

Unter http://www.haassohn.com/de/presse finden Sie einen Downloadbereich für Pressematerial und Bilder.

, ,

Sie haben News für die Pellets-Branche?

Senden Sie diese an news@pelletshome.com


to navigation Select language: Home | Sitemap | Deutsch | Français | Italiano

Navigate here: